Sie sind hier:: Offizieller Internetauftritt der Kunstschule Böblingen / Allgemeines / Kooperationen / Sponsoren

Kooperationen

Alle drei Fachbereiche der Kunstschule öffnen sich den Bildungseinrichtungen und anderen interessierten Partner*innen der Stadt Böblingen und ihrer Umgebung. Unser Anliegen ist es, auf diesem Weg insbesondere Menschen anzusprechen, die wenig Berührungspunkte mit Kunst haben oder hatten, und die Stadt mit unserem Input bunter und lebendiger zu machen. Kleinere und größere Kunst-Projekte, Belebung und Bespielen des öffentlichen Raumes oder auch Teamentwicklung und Fortbildungen in Unternehmen werden individuell abgestimmt auf die Bedürfnisse unserer Partner*innen.
 
Bei Interesse melden Sie sich gerne im Büro der Kunstschule unter 07031 6691631 oder unter 0176 14669401

Albert-Schweizer-Realschule, Böblingen

DANCE Ab Oktober 2019 werden eine oder mehrere Klassen im Rahmen einer LTTA-Tanzkooperation (Learning Through The Arts) Tanzunterricht bekommen. Der Unterricht kann nach Absprache projektbezogen stattfinden.

Mit Tanja Treffler

Eduard-Mörike-Schule, Böblingen

ART Die Bildende Kunst ist auch vormittags in ihren Werkstätten in der EMS am Werk: in einer Schulgestaltungs-AG im Ganztag der EMS werden von 8-10 Kindern aus Ton taktile Tasterlebnisse geschaffen, die dann an den Wänden des Schulhauses ihren Platz finden sollen.

Mit Sabine Huber

Eichendorff-Schule, Böblingen

THEATER Ein Theaterpädagoge entwickelt mit einer 5./6. Klasse im Rahmen des regulären Unterrichts selbsterfundene Szenen und verknüpft diese zu einer Geschichte. Das damit verknüpfte regelmäßige Theatertraining stärkt das Selbstbewußtsein, die sozialen Fähigkeiten und die Präsentationsfähigkeiten der Schüler*innen.

Mit Tobias Ballnus

Haus am Maienplatz, Böblingen

ART Eine Lehrkraft der Bildenden Kunst arbeitet regelmäßig freitags für 90 Minuten im Haus am Maienplatz mit Seniorinnen und Senioren. Mit verschiedenen Techniken und viel Freiraum für eigene Gestaltungsmöglichkeiten schafft sie sinnstiftende Momente durch kreatives Arbeiten. Kleine Ausstellungen sind in Planung

Mit Daniela Schulreich

Lise-Meitner-Gymnasium, Böblingen

DANCE Im Rahmen des Kulturbandes geben wir Kindern der 5.Klasse Einblick  in den Aufbau einer Tanzstunde. Wir vermitteln die Geschichte des Tanzes und stellen den Kindern die Tanzstile Ballett, Modern Dance, Jazz Dance und Hip Hop vor.

DANCE / THEATER MIttels der Künste einen anderen Zugang zum herkömmlichen Schulstioff finden, dass ist das Zeil dieser Kooperation. Ein*e Tanz-/Theaterpädagog*in der Kunstschule und eine Lehrkraft des LMG erarbeiten eine neue Herangehensweise an ein Thema in Mathe, Chemie, Geschichte, Deutsch oder ies anderen Fachs unter Einbeziehung von Tanz, Theater und Improvisation und führen dieses dann mit einer Klasse oder einer Klassenstufen durch. Die Zusammenführung von Schulunterricht und Kunstfrom hilft den Kindern, den Lehrstoff besser zu verstehen, sich zu merken und mit Hilfe von Bewegung und Ausdruck einen einfacheren Zugang zur Thematik zu bekommen.

Mit Tanja Treffler und Tobias Ballnus

Ludwig-Uhland-Schule, Böblingen

THEATER Eine Theaterpädagogin der Kunstschule arbeitet im Team vor Ort wöchentlich 45 Minuten mit einer Musiklehrkraft der LUS in einer Musical AG mit dem Ziel die beiden Fachbereiche in einem gemeinsamen Ergebnis zu präsentieren.

Paul-Lechler-Schule, Böblingen

THEATER Eine Theaterpädagogin arbeitet einmal wöchentlich für 90 Minuten mit einer 5. Klasse der PLS und vermittelt mit theaterpädagogischen Methoden im Tandem mit der Lehrerin vor allem „soft skills“ wie Teamarbeit, wertschätzenden Umgang miteinander, Selbstbewusstsein und Selbstwirksamkeit. Die Kinder haben die Möglichkeit sich im Theaterraum der Kunstschule neu zu erfinden und neue Seiten an sich und den anderen zu entdecken.

Mit Nupelda Ciftci

In Planung:

„Der erste Malort in BB“

ART Der erste Malort Böblingens nach Arno Stern soll in naher Zukunft eingerichtet werden. Dort können wechselnde auch generationenübergreifende Gruppen unter dafür ausgebildeter Anleitung gemeinsam in einen Flow des Malens kommen. Einlassen auf Farben und Raum, in druckfreier Atmosphäre zu sich kommen und den eigenen inneren Malstrom zum Fließen bringen sind Ziele dieses neuen Angebots der Kunstschule.