Leitung und Team

Prisca Maier-Nieden

Leiterin der Kunstschule und des Fachbereichs THEATER

Prisca Maier-Nieden wurde 1972 geboren und wuchs in der bayrischen Kleinstadt Krumbach/Schwaben auf. Nach einer Schauspielausbildung an der AdK Ulm, war sie sieben Jahre lang am MoKS, dem Kinder -und Jugendtheater des Bremer Theaters, aber auch in Hamburg, Berlin, Mannheim und St. Gallen als Schauspielerin tätig. Sie arbeitete aber immer auch in anderen Funktionen und Aufgabenbereichen an deutschsprachigen Bühnen, sei es als Theaterpädagogin, Regisseurin oder Dramaturgin. In der Spielzeit 2002/2003 war sie am Theater St. Gallen für den Bereich Kinder- und Jugendtheater verantwortlich. Seit Gründung des JES in Stuttgart, 2003, war sie Ensemblemitglied und arbeitete dort als Schauspielerin und als Theaterpädagogin. In dieser Funktion leitete sie u.a. Spielclubs für verschiedene Altersgruppen und arbeitete in zahlreichen Kooperationen mit dem Kunstmuseum, dem Jugendamt der Stadt Stuttgart und den Stuttgarter Philharmonikern zusammen.
Als Schauspielerin hat sie am JES an vielen preisgekrönten Stückentwicklungen mitgearbeitet, vor allem auch Tanztheater als Ausdrucksform für sich entdeckt.

Elke Ruczkowski

Sekretariat, Kooperationen, Öffentlichkeitsarbeit, Projekte

Elke Ruczkowski ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und wohnt mit Mann und 2 Hunden seit 30 Jahren in Böblingen.
Sie begann ihren Berufseinstieg mit der Ausbildung zur Postassistentin im mittleren nicht technischen Dienst der Deutschen Bundespost 1981. Während der Kindererziehungszeit absolvierte sie ein Fernstudium in Innenarchitektur /Raumgestaltung, das sie mit der Bestnote abschloss. In den folgenden Jahren arbeitete sie in verschiedenen Bereichen als Assistentin/Sekretärin bis sie im Jahr 2000 ins Amt der Kultur der Stadt Böblingen wechselte. Nach Ablauf des Vertrages wurde sie persönliche Assistentin und Sekretärin der damaligen Kunstschulleiterin Hildegard Plattner. Jetzt ist Elke Ruczkowski weiterhin Ansprechpartnerin für Schüler und Eltern, darüber hinaus aber für Kooperationen, Öffentlichkeitsarbeit und Projektmanagement zuständig.

Benita Koch

Freiwillige im Rahmen eines FSJ-Kultur

Benita Koch wurde 2002 in Herrenberg geboren und hat dort 2018 auch ihren Realschulabschluss gemacht. Bis Mitte 2019 hat sie ein Gymnasium in Vaihingen besucht, das Abitur aber nicht abgeschlossen, sondern sich stattdessen für ein FSJ-Kultur an der Kunstschule Böblingen entschieden. Dort ist sie nun in allen der drei Sparten unterwegs.

Das FSJ-Kultur wird ermöglicht durch die Wüstenrot Stiftung und betreut von der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Baden-Württemberg e.V.

TEAM

Tanja Treffler
Leitung Fachbereich DANCE
Daniela Schulreich
Leitung Fachbereich ART

Tobias Ballnus
Theaterpädagoge
Milada Böhm
Erzieherin
Sabine Huber
Kunstpädagogin

David Satzinger
Technischer Verantwortlicher
Corina Walter
Damenschneidermeisterin, Modistin