Veranstaltungen

Kommende Veranstaltungen der Kunstschule Böblingen.

Ausstellung des Ateliers am Maienplatz 

Inspiriert von bunten Kirchenfenstern gestalten Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses am Maienplatz abstrakte farbintensive Collagen.  Das Kölner Domfenster von Gerhard Richter besteht aus 11.500 Glasquadraten in 72 Farben. Zum Teil wurden die farbigen Quadrate zufällig, zum Teil dem architektonischen Kontext entsprechend angeordnet.  Die abstrakten Collagen nehmen dieses Thema auf und führen es weiter. Die Bewohnerinnen und Bewohner haben frei nach ihrer eigenen Vorstellung gearbeitet und ihre Collagen selbst entwickelt. Manche Farbfelder sind frei gestaltet, andere sind an bekannte Kunstwerke angelehnt. Entstanden sind einzigartige Farbwelten, in die der Betrachter eintauchen kann.  Künstlerische Leitung: Frau Susann HierlingerTeilnehmer*innen: Frau Stürzl, Herr Meulmann, Frau Dietmann, Frau Hinner, Herr Skribanek, Frau Vöhringer

Das war: In The Hollywood Lights!

Ein Rückblick in Fotos auf  das großartige Tanzmusical vom Sommer 22.

| 20:00

Im Kartenhaus Eine schwarze Komödie


Veranstaltungsort

Städtischer Feierraum Böblingen

Städtischer Feierraum Böblingen
Pestalozzistraße
71032 Böblingen

Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Fachbereich Theater der Musik- und Kunstschule Böblingen

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Fachbereich Theater der Musik- und Kunstschule Böblingen
Feierraum in der Pestalozzistraße 9
71032 Böblingen
Telefon +49 (7031) 669-1632

Kurzbeschreibung

Im Gasthof Waldesruh findet ein Kartentournier statt. Die 12 spielenden Frauen aus drei Generationen einer Familie leben mittlerweile teilweise weit verstreut. Zum 10-jährige Jubiläum dieser liebgewonnenen Tradition kommen sie gerne in ihrem Heimatdorf wieder zusammen. Voller Freude begegnen sich Mütter, Schwestern, Omas, Tanten, Töchter und Cousinen bei diesem Familientreffen der besonderen Art. Doch dann sperrt ein unerwarteter Wintersturm sie alle in den Gasthof ein. Die feiernde Familie richtet sich auf eine unruhige Nacht ein, als plötzlich eine Fremde vor der Tür steht und um Schutz bittet. Sie wird herzlich aufgenommen und feiert fröhlich mit. Zu vorgerückter Stunde schlägt sie dann vor, statt Rommé „Wahrheitspoker“ zu spielen. Der Einsatz ist das größtes Geheimnis einer jeden. Schon bald liegen die Nerven blank und das familiäre Kartenhaus droht einzustürzen. Die schwarze Komödie über Familiengeheimnisse wurde von den 13 Darstellerinnen des Dat Ensembles im Alter zwischen 19 und 77 Jahren selbst entwickelt.

Regie: Tobias Ballnus